Greatest Hits! Kölner Fest für Alte Musik startet Vorverkauf am 12. Dezember

Ohrwürmer, Kassenschlager und Kultmelodien – es gab sie schon immer und sie sind aus der Musikgeschichte nicht wegzudenken. Was die historische Aufführungspraxis zu Repertoire-Stücken zu sagen hat, danach fragen jetzt die Macher und Musiker des Kölner Fest für Alte Musik, das für unkonventionelle Darbietungsformen und mutige Programmierungen steht. Neben den vertrauten „Evergreens“ stehen in Vergessenheit geratene Kompositionen auf dem Programm, deren Berühmtheit heute verblasst, deren Wirkung aber ungebrochen stark ist.

Künstler aus der Kölner Gesellschaft für Alte Musik tun sich erneut im mittlerweile etablierten zamus-ensemble zusammen und präsentieren zur Eröffnung Vivaldis Vier Jahreszeiten in einer multimedialen Inszenierung mit Actionpainter Tom Lohner, der auch das Plakatmotiv der neuen Festival-Ausgabe gestaltet hat, und Videokünstlerin Edda Rosemann. Das Eröffnungskonzert findet am 17. März 2017 in den BALLONI-Hallen statt. Tickets für diese Aufführung sind begehrt und ein top Weihnachtsgeschenk auch für alle neugierigen und weltoffenen Menschen, die nur selten klassische Musik hören, und wenn dann doch mindestens Vivaldi!

Und wer noch mehr haben will für’s Geld, der kann noch bis zum 24.12. unser Wahl-Abo TOP TEN zum Preis von 150,- statt 185,- Euro kaufen. Das allerdings bekommt man nur bei Anruf der Hotline 0221 98747379.

Der ganze Festival-Reigen geht bis zum 2. April 2017. Das gesamte Programm findet man  ab Montag dann hier. 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s