Tiefe Emotionen mit Bach

Auf der Pressekonferenz zu „Ich habe genug“ präsentierten Veranstalter, Künstler und Mitwirkende das spannende Projekt, das am 11. und 12. März in der Trinitatiskirche stattfindet. Im Vorfeld der beiden Konzerte gibt es ein umfassendes Begleitprogramm, das sich mit Tod und Sterben beschäftigt. Ingo Schmitz von der Kölnischen Rundschau schreibt von „inneren Türen, die sich öffnen“ und schloss aus der Präsentation, dass es alle Mitwirkenden schon jetzt „gepackt“ hat. Die szenische Aufführung der Bach-Kantate verspricht tiefe Emotionen.

Wer mehr über dieses Projekt erfahren möchte, kann sich hier informieren.

 

big20160129-160555
Künstler und Veranstalter beim Pressegespräch im Domforum: Thomas Höft, Dr. Martin Bock, Ingrid Ruth Plewe, Martin Bechler, Hannelore Bartscherer, Frauke Meyer und Rolf Domning (v.li.)
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s